---------------

 

 

 Luca Bayerlein und David Sesselmann

holen sich den 1. Platz 🏆

 

„Bau dir deine Welt“ – so lautete das Motto des 51. Internationalen Jugendwettbewerbs, an dem die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Friedrich-Baur-Schule Stadtsteinach teilnahmen. Die ersten PlĂ€tze gingen in der Altersgruppe 3./4. an Luca Bayerlein aus der 4. Klasse und in der Altersgruppe 1./2. Klasse an David Sesselmann aus der 2. Klasse in Stadtsteinach. Die Freude darĂŒber war natĂŒrlich riesig. Als Preis erhielten die Sieger eine Urkunde und ein Spiel fĂŒr die ganze Familie. Wieder ergeht ein herzliches Dankeschön an die VR-Bank, die den Wettbewerb organisiert, die Sieger kĂŒrt und ihnen die Preise verleiht.

 

---------------

 

Radfahrausbildung in der 4.Klasse

 

 

In den Wochen nach Ostern hieß es fĂŒr die ViertklĂ€ssler: „Auf die FahrrĂ€der, fertig, los!“. Auf dem VerkehrsĂŒbungsplatz in Mainleus wurde den ViertklĂ€sslern von Natascha Pohl und Ralf Maisel in vier Übungseinheiten gezeigt, wie sie sich korrekt und verantwortungsbewusst im Straßenverkehr verhalten mĂŒssen. Das Rechtsabbiegen, das Vorbeifahren am Hindernis und die schwierigste Disziplin, das Linksabbiegen, konnten die Kinder ĂŒben, um fĂŒr die praktische PrĂŒfung und natĂŒrlich fĂŒr den Realverkehr fit zu sein.

 

 

Aufgrund der kleineren Gruppen blieb am Ende sogar Zeit fĂŒr einen kleinen Geschicklichkeitsparcours und das ein oder andere Battle im „Langsamfahren“.

 

 

Alle Kinder der 4. Klasse haben die Radfahrausbildung bestanden und eine Urkunde erhalten. Bestleistungen erzielten Tom Pöhner und Jonas Hofmann sowohl in der praktischen als auch in der theoretischen PrĂŒfung und wurden deshalb mit einem Ehrenwimpel ausgezeichnet.

 

---------------

 

MĂŒllmonster Klasse 1/2 Rugendorf

 

Corona

Monster

 

von

Finnley

 

Lilly

Monsti

MĂŒllmonster

 

von

Levi

MĂŒMa 

MĂŒllmĂ€dchen

 

Paul

MĂŒllmonster

CR7

Fußballer-MĂŒllmonster

Leni

 

von

Lennya

 

Mathilda MĂŒllheimer

MĂŒllhörnchen und 

MĂŒllhorn

MĂŒllschlucki

MĂŒmo

Prinzessin 

MĂŒllina 

die Erste

MĂŒllmonster


---------------

 

Eine tolle Aktion der 1/2 Rugendorf

 

 

 

---------------

Leseförderung mit SchulhĂŒndin Milo

 

Eine besondere Schulstunde erlebten die Kinder der 1.Klasse als SchulhĂŒndin Milo sie im Klassenzimmer besuchte. Bereits in der Vorstunde erarbeiteten die GrundschĂŒler mit „Frauchen“ Jenny Prentas Regeln zum richtigen Umgang mit der HĂŒndin. Als es dann in einer gemĂŒtlichen Kuschelecke darum ging, wer Milo zuerst vorlesen darf, schnellten die Finger in die Höhe. Mit großer Begeisterung und ohne Hemmungen lasen alle Kinder Milo eine selbst gewĂ€hlte Geschichte aus ihrem Erstlesebuch vor. Dabei zeigten sich die Vorteile der tierischen Zuhörerin: sie kritisiert nie, sie unterbricht das Lesen nicht und sie entspannt die Vorlesesituation, da die Kinder ihre NĂ€he spĂŒren und Milo beim Lesen und danach streicheln dĂŒrfen. Da das Lesen mit Milo so motivierend war, hoffen alle Kinder der 1. Klasse auf noch viele schöne Lesestunden mit unserer SchulhĂŒndin.

Fleißig haben die Kinder der 1. und 2. Klasse, der Kombiklasse 3/4 sowie der 6. Klasse der Friedrich-Baur-Schule in der Adventszeit mit Lehrerin Birgit Hain Weihnachtsbriefe geschrieben und Sterne gebastelt. EmpfĂ€nger waren die Bewohner des Seniorenheims St. Marien in Stadtsteinach.

 

Bei einem kurzen Besuch, aufgrund von Corona auf der Terrasse des Seniorenheims, ĂŒberreichten die SchĂŒler der 1. Klasse und der Kombiklasse 3/4 ihre Weihnachtspost und die Bastelarbeiten an die Pflegedienstleiterin Frau Klemm. Eifrig winkten die Kinder den Senioren zu, die meist lieber in den warmen RĂ€umlichkeiten blieben und mit viel Freude zurĂŒckwinkten.

Als Dankeschön erhielten die GrundschĂŒler reichlich Weihnachtsnaschereien und sogar Eis. Da war die Freude groß. 

---------------

 

Besuch im Seniorenheim St. Marien

 

---------------

 

Unsere Grundschule in Zahlen!

 

Im Rahmen des Mathematikunterrichts haben die ViertklĂ€ssler zu unterschiedlichen Themen Umfragen in den Grundschulklassen durchgefĂŒhrt. In einer selbst erstellten Tabelle wurden die Ergebnisse notiert. Im Anschluss daran werteten die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler die Notizen aus und stellten die Ergebnisse in einem SĂ€ulendiagramm dar.

 

Folgende Fragen wurden den Kindern gestellt:

---------------

Alle Jahre wieder! 

Die 4. Klasse zu Besuch im Rathaus

Auch in diesem Jahr besuchte die 4. Klasse aus Stadtsteinach den BĂŒrgermeister im Rathaus. Herr Wolfrum begrĂŒĂŸte und herzlich und fĂŒhrte uns anschließend durch die einzelnen Abteilungen des Rathauses. Jedes Zimmer hat seinen eigenen ZustĂ€ndigkeitsbereich. Im BĂŒrgerbĂŒro beispielsweise werden Ausweise ausgestellt aber auch Zu- und WegzĂŒge gemeldet. 

Im Dachgeschoss befindet sich das BĂŒro des BĂŒrgermeisters höchstpersönlich, in welches wir auch gespannt einen Blick warfen. 

Zum Abschluss durften wir alle im Sitzungsaal Platz nehmen, wo uns Herr Wolfrum Rede und Antwort zu allen unseren Fragen stand. 

Wir möchten uns ganz herzlich fĂŒr den lehrreichen Rundgang durch das Stadtsteinacher Rathaus bedanken. Danke auch fĂŒr die GummibĂ€rchen, die und per „Flugpost“ zugestellt wurden.

---------------

Wandertag der 5. und 6. Klasse

am 02.10.2020

---------------

Wandertag der 3. und 4. Klasse

am 02.10.2020

 

Die 3. und 4. Klasse aus Stadtsteinach wanderten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen zur OpferstĂ€tte auf den Hainberg. Nach einem beschwerlichen Aufstieg genossen alle den herrlichen Blick ĂŒber Stadtsteinach. Sogleich wurden das eigene Zuhause, die Schule, das Schwimmbad und andere bekannte GebĂ€ude der Stadt entdeckt. 

 


Nach einer langen Essenspause und der Opferung einiger SchĂŒler und Lehrer traten wir wieder den Heimweg an. Im Wald erkundeten wir BlĂ€tter und FrĂŒchte vieler BĂ€ume. Kastanien, Eicheln, bunte HerbstblĂ€tter und andere SchĂ€tze des Waldes wurden fleißig gesammelt.


Spannend war auch der Marsch am Steinbruch und an der Baustelle vorbei. Bei jedem LKW-Hupen freuten wir uns riesig.

 

 

Wir (Frau SchĂŒlein und Frau Schwemmlein) sind mĂ€chtig stolz auf das disziplinierte Verhalten der Kinder.

---------------

Der erste Schultag am 08.09.2020

Wir begrĂŒĂŸen unsere ErstklĂ€ssler in Stadtsteinach und Rugendorf!

ErstklÀssler aus Stadtsteinach

ErstklÀssler aus Rugendorf